In der Mülheimer Freiheit 126 gab es schon vieles: Hier speiste man im vergangenen Jahrhundert im Restaurant „Zum Weißen Pferdchen“, direkt nebenan hatte das neoexpressionistische Künstlerkollektiv „Mülheimer Freiheit“ in den 80er Jahren seine Ateliers. Und zwischenzeitlich waren dann hinter den großen Toren auch mal eine Schreinerei, eine Schneiderei und eine Autolackiererei zu Hause. 

Seit der Jahrtausendwende sind die Räume der Mülheimer Freiheit von vielen Kolleg*innen aus den Bereichen Foto, Film und Medienkunst (darunter viele Ehemalige der Kunsthochschule für Medien), Öffentlichkeitsarbeit, Tanz und Design als Kultur-, Ausstellungs- und Veranstaltungsort bespielt worden. 

Die Mischung aus Kultur- und Industriegeschichte macht bis heute die besondere Atmosphäre des Orts aus. Sie inspiriert uns und alle, die in unserer Atelier- und Bürogemeinschaft ihre festen Arbeitsplätze haben. Und nicht zuletzt die Gäste unserer Veranstaltungen.

Mit unserer Neueröffnung im April 2018 haben wir uns zum Ziel gesetzt, diesen Ort ein weiteres Mal neu zu denken und dabei die Schönheit des Alten zu erhalten. 

Ab sofort kann man die Mülheimer Freiheit zu unseren aktuellen Veranstaltungen besuchen. 

Oder mieten.

Für Workshops und Seminare.

Für Netzwerktreffen und Stammtische.

Für Ausstellungen und Präsentationen.

Für Konzerte, Lesungen und Filmsalons.

Für Foto- und Filmaufnahmen.

Für Business-Lunches, Weihnachtsfeiern und Aperos, 

Für große Tafeln, Freundes- und Familienfeste.

 

 

MACH DEIN NÄCHSTES „MIETING“ PERFEKT.

Für einen Vormittag. Für einen Nachmittag. Für einen Abend. Oder für einen ganzen Tag.

Newsletter

In der Mülheimer Freiheit gibt es immer wieder etwas Neues. Die aktuellen Veranstaltungstipps gibt es in unserem Newsletter…